JENISCHE POST! New`s aus der jenischen Welt!

JENISCHE POST! New`s aus der jenischen Welt!

Die jenische Post - Das offizielle Medium des jenischen Bundesverbandes e.V. und dem politisch orientierten Dachverband der Jenischen in Europa (U/J/M/E)!

Die "jenische Post" soll als offizieller Berichterstatter aus der "reisenden" Welt der Jenischen eine Art "Brücke zwischen den Kulturen" darstellen und mit umfassend recherchierten Informationen direkt aus der für die Mehrheitsbevölkerung oftmals so unheimlich mysteriös erscheinenden reisenden Welt der Jenischen berichten und so das gegenseitige Kennen- und Verstehenlernen überhaupt erst ermöglichen!

Insbesondere auch um damit den Austausch- bzw. auch den Ausgleich zwischen der uralten jenischen Kultur und der Mehrheitsbevölkerung zu fördern!

Wer interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit bei der "jenischen Post" hat darf sich gerne im Bundessekretariat des Jenischen Bundes in Deutschland und Europa e.V. melden, wir freuen uns über jede helfende Hand ...

ACHTUNG!: Hier geht es zu unserem internationalen Jenischen Informations- und Diskussionsforum mit interessanten Berichten, Musik und jeder Menge Videos ...

Presseerklärung des B/J/D im J/B/i/D e.V.

Der jenische PressespiegelGeschrieben von Chefredaktion der "jenischen Post"! Mo, Oktober 12, 2009 23:26:25

Offizielle PR des B/J/D im J/B/i/D e.V. zu den rechtslastig anmutenden Äußerungen von Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin im Interview mit der Zeitschrift „Lettre International“ ...

Billigheim: In einem persönlichen Schreiben an den Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin forderte der Vorsitzende des Bundesrats der Jenischen Deutschlands, Timo Adam Wagner, diesen auf die politische Verantwortung für dessen absolut inakzeptablen und äußerst rechtslastig anmutenden Äußerungen während dessen Interview mit der Zeitschrift „Lettre International“ zu übernehmen und von seinem Amt zurückzutreten! Weiter forderte der B/J/D im J/B/i/D e.V. eine umfassende und öffentliche Entschuldigung für diese seinem Amt zutiefst unwürdigen Äußerungen für welche in einem rechtsstaatlich orientierten, demokratisch regierten und fest in der europäischen Völkergemeinschaft verankerten Deutschland des 21. Jahrhunderts einfach kein Platz mehr sein darf, schon gar nicht wenn diese von einem hohen Bundesbeamten wie Ihm geäußert würden! Um dem Ansehen und der Ehre der Deutschen Bundesbank und somit auch der ganzen BR Deutschland weiteren Schaden zu ersparen sei sein umgehender Rücktritt von diesem hohen Amt unumgänglich!

  • Kommentare(0)

Fill in only if you are not real





Die folgenden XHTML-Tags sind erlaubt: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS Styles und Javascript sind nicht erlaubt.